Ursula (118 Aufrufe)

Beschreibung meiner Person:

Mit meiner Pensionierung (Februar 2019) blicke ich auf ein spannendes und erfülltes Berufsleben zurück. Ich denke jedoch nicht daran, meine Berufserfahrung und Kompetenzen wegzulegen. Im Gegenteil, meine Ressourcen und Fähigkeiten erlauben mir, weitere berufliche Ziele in Angriff zu nehmen. Mein Arbeitsalltag hat mir gezeigt, wie schnell personelle Lücken sowohl auf strategischer Ebene wie auch im Betrieb selber entstehen können, die kurzfristig geschlossen werden müssen. Ich finde mich rasch in unterschiedlichen Aufgaben zurecht und ich freue mich über neue Herausforderungen.

In meinem Werdegang mit Schwergewicht auf dem Verbandswesen und im sozialen NPO-Bereich mit umkämpften Umfeld, habe ich strategische Grundlagenarbeit geleistet, auch unternehmerisch gearbeitet und ebenfalls Profitbereiche geführt. In meinen ehrenamtlichen Funktionen war ich Mitglied von strategischen Gremien, deshalb möchte ich meine grosse Erfahrung auch vermehrt in strategischen Aufgaben einbringen.

Wie könnte mein zukünftiges Engagement aussehen?
Zum Beispiel als Mitglied eines Führungsorgans oder als Interimsführung eines mittleren oder kleineren Betriebes / einer Abteilung. Für die Mitarbeit in Projekten, Kampagnen oder Anlaufstellen / Beratungstätigkeiten / Textarbeiten kann ich mich ebenfalls begeistern. Als Allrounderin scheue ich auch nicht davon zurück operativ anzupacken. So macht es mir Freude einen Newsletter zu konzipieren oder zu verfassen. Ich trete gerne mit Menschen in Kontakt und ich interessiere mich für neue Trends und Innovation. Zwar war die Sozial- und Gesundheitsbranche viele Jahre meine Welt, ich kann mir jedoch auch eine Tätigkeit in anderen Bereichen vorstellen, wie beispielsweise in Kultur, Literatur, Natur, Sicherheit oder Immobilien.

Hobbies
Literatur, Texten (Prosa und Lyrik), Geschichte, England, Garten, Musik und Theater als Konsumentin, Sport.

Ehrenamtliche Tätigkeiten
2008 – 2014
Villa Stucki, Quartierzentrum, Stadtteil III, Bern. Vorstandsmitglied.
Ressortschwerpunkte: Personalentwicklung inkl. Stellenbesetzung Betriebsleitung (2009)

2002 – 2018
Benevol Bern, Freiwilligenagentur
Vorstandsmitglied, Ressort Finanzen.

ab 2019
proSenior (Wahl folgt) Vorstandsarbeit
VASOS (Vereinigung aktiver Senioren- und Selbsthilfeorganisationen Schweiz): Arbeitsgruppen “Einzelmitglieder” und “Wohnen und Mobilität”

Freiwilligenarbeit
Punktuelle Einsätze in der Natur

Ursula

Allgemeine Informationen

  • Adresse 3006 Bern, Bern-Mittelland, Schweiz
  • Ihr Geschlecht Frau
  • Jahrgang 1955
  • Sprachfähigkeiten Deutsch, Englisch, Französisch
  • Gewünschte Anstellungsart Einmalige Aufträge, Teilzeit
  • Ihr Stundenansatz nach Absprache
  • Ihre Ausbildung 2014 - 2016 Coaching Zentrum Olten, Ausbildung Coach 2010 Universität Freiburg, Verbandsmanagementinstitut, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Diplomlehrgang Fundraising-Management Abschluss diplomierte Fundraising Managerin 2009 Universität Freiburg, Verbandsmanagementinstitut Diplomlehrgang Fundraiserin Abschluss diplomierte Fundraiserin 1998 - 1999 Universität Freiburg, Verbandsmangementinstitut Postgraduatelehrgang Management für Nonprofitorganisationen Abschluss dipl. NPO-Managerin VMI. 1980 - 1996 Weiterbildungen in Projektmanagement, Medien- und Textarbeit 1972 - 1975 Kaufmännische Ausbildung (Fähigkeitsausweis)
  • Ihre bisherigen Tätigkeiten 2018 - 2019 Schweizerisches Rotes Kreuz, Region Mittelland Leitung Regionalstelle eines Mehrspartenhilfswerkes mit Umsatzverantwortung,70 Mitarbeitende, 600 Freiwillige, 30'000 Mitglieder 2018 Fusion regionaler SRK-Organisationen im Kanton Bern 2002 - 2017 Schweizerisches Rotes Kreuz, Bern-Mittelland Geschäftsführung Mehrspartenorganisation mit Kernbereichen Secondhandläden, Dienstleistungen (Entlastungsangebote, Ergotherapie), Freiwillige, PR/Kommunikation und Mittelbeschaffung Juni 2001 bis Juni 2002 Geschäftsführung einer Patientenorganisation mit Kernbereichen Dienstleistungen, Kommunikation, Schulung, Marketing 1987 - 2001 Schweizer Berufsverband der Krankenschwestern und Krankenpfleger, Sektion Bern, Bern (SBK) 2000 – 2001 Geschäftsführung inkl. Leitung Bereich Kommunikation mit Kernbereichen Bildung, Stellenvermittlung, Berufspolitik und Kommunikation 1998 Projektleitung Strukturprojekt 1997 Mitglied Projektgruppe Vorprojekt für neue Strukturen ab 1991 Verbandssekretärin, Managementtätigkeit  Verbandsarbeit für verschiedene Einsatzbereiche: Entscheidungsvorbereitung, Grundlagenarbeit, Stellungnahmen  Öffentlichkeitsarbeit: - Medienarbeit: Pressestelle (inkl. Interviews an Printmedien und Radio), Organisation Pressekonferenzen - Redaktion Jahresbericht, Presseartikel, Mitgliederinformationen, Werbeinstrumenten, Bildungsprogrammen - Aufbau und Redaktion Sektionszeitung - Koordination Werbung - Informationstätigkeit an Pflegeschulen  Vorbereitung und Leitung von Sitzungen und Teamrapporten  Budgetverantwortung ab 1987 Sachbearbeiterin  Führung des Sektionssekretariates  Führung der Mitgliederverwaltung  Organisatorische und administrative Betreuung der Delegierten, der Hauptversammlung und des Sektionsvorstandes  Mitarbeit in und Betreuung von Arbeitsgruppen  Organisation von Bildungsanlässen  Redaktion der Sektionsnews und Mitgliederinformationen zuhanden der schweizerischen Verbandszeitschrift 1987 (3 Monate) Adia Interim, Bern Temporäreinsatz Sachbearbeiterin in Computerfirma 1987 Englandaufenthalt 1978 - 1987 Schweizerisches Rotes Kreuz, Bern Sachbearbeiterin, Abteilung Berufsbildung  Administration und Organisation für drei Fachbereiche  Betreuung von Fachkommissionen und Arbeitsgruppen  Protokollführung von zweisprachig geführten Sitzungen  Delegieren und Betreuen von Examensexpertinnen (gesamtschwei- zerisch)  Bearbeiten von Schulgesuchen (gesamtschweizerisch)  Spezialaufgaben: Betreuung Unterrichtsasstistentinnenkurse, Lehr- lingsbetreuung 1977 - 1978 Versicherungsgesellschaft, Bern Sekretärin in Unfall/Krankenabteilung, Bereich Schadenbearbeitung 1975 - 1976 Vorsorge-Beratung, Bern Sekretärin in Versicherungsbranche, spezialisiert auf 3. Säule 1972 - 1975 Kaufmännische Ausbildung in der Werbebranche
  • Dienstleistung  Aushilfe (im Unternehmen, Verein, Institution etc.)Aushilfe im Bereich Immobilien (Besichtigungen, Schlüsselübergabe etc.)Aushilfe im Bereich MarketingGartenGarten mähenEinkaufen (Esswaren, Medikamente etc.)WirtschaftCoaching / LaufbahnberatungManagementberatungMarketing
  • Woher kennen Sie Seniors@Work? Freunde/Bekannte

Ursula kontaktieren


Jetzt kostenlos registrieren und auf dem Laufenden bleiben.