Wie haben Sie es mit Vorbildern?

Es gibt Menschen, die orientieren sich ein Leben lang an Vorbildern. Das habe ich nie getan. Aber ich bin in meinem Leben immer wieder über Menschen „gestolpert“, die mich sehr beeindruckt haben.

Unlängst war es wieder soweit. Kennen Sie Ruth Bader Ginsburg? Ich gestehe, ich wusste nichts von ihr, bis ich auf den Hollywood-Kinofilm „on the basis of sex“ aufmerksam wurde. Ruth Bader Ginsburg – oder RBG – ist 1933 in Brooklyn geboren und seit 1993 Beisitzerin des Supreme Court. Sie setzt sich ein Leben lang für die Gleichberechtigung sowohl für Frauen als auch Männer ein. Schon der oben erwähnte Film beeindruckte mich. Es war deshalb nur logisch, dass ich mir den Dokumentarfilm „RBG“ auch noch anschaute.

Diese unglaublich interessante Frau ist immer noch als Richterin tätig und unermüdlich unterwegs. Sie begeistert Generationen, sensibilisiert die Jungen für Themen der Gleichberechtigung, für Frauenrechte und engagiert sich in Themen wie Schwangerschaftsabbruch, Todesstrafe, Homosexualität. Ein witziges Detail: RBG trägt nicht nur die traditionelle Richterrobe. Nein, sie peppt diese auf mit Jabots diversester Art und bringt so auf subtile Weise ein weibliches Element ein in eine, von den Männern lange unglaublich verteidigte Domäne.

Beide Filme laufen zur Zeit noch in den Kinos. Sehr empfehlenswert!

Beatrice Isler

 

Quelle Foto: Flickr

Kommentar hinterlasse

Kostenlos die neuesten Jobs via Email erhalten.