Bewerbungstipps

Im Bewerbungsschreiben oder Anschreiben genannt, überzeugen Sie die potenziellen Arbeitgeber von Ihren Qualifikationen, Erfahrungen und Ihrer Motivation. Heben Sie dabei besonders hervor, wie das Unternehmen von Ihnen profitieren kann und welche Fähigkeiten Sie bei dem Auftrag einbringen können. 

Das Wichtigste in Kürze

Kurz und prägnant

Das Schreiben sollte nicht länger als eine Seite sein. Beschränken Sie sich auf diejenigen Erfahrungen, die für den Job relevant sind.

Individuell

Verwenden Sie keine Standardbriefe. Das Schreiben soll sich auf ein konkretes Stelleninserat beziehen.

Selbstbewusst

Überzeugen Sie mit Ihren Kenntnissen und Erfahrungen und betonen Sie den Ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Eine klare Struktur ist das A und O

Briefkopf

Die vollständigen Kontaktangaben mit Namen, Wohnadresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse als Absender sollten sich im Briefkopf befinden. Daneben wird die vollständigen Firmenbezeichnung und Adresse und, wenn möglich, immer eine konkrete Kontaktperson angegeben werden. Gibt es keine direkte Ansprechperson, kann dies die Personalabteilung, der Abteilungsleiter oder bei kleineren Firmen der Geschäftsführer sein. Auch der Wohnort und das Datum des Versandes sind aufzuführen.

Betreff

Der Betreff des Bewerbungsschreibens soll das Wort «Bewerbung» zusammen mit der konkreten Stelle enthalten und eventuell Bezug auf ein Stelleninserat, eine Messe oder ein Gespräch nehmen. Kleiner Tipp am Rande: Das Wort «Betreff» ist nicht notwendig.

Anrede

Eine persönliche Anrede an einen konkreten Ansprechpartner eignet sich besser im Anschreiben als ein allgemeines «Sehr geehrte Damen und Herren».

Einleitung – warum schicke ich diesem Unternehmen meine Bewerbung?

Die Einleitung vom Anschreiben soll Interesse wecken, kurz und prägnant sein und zum Weiterlesen anregen. Warum bewerben Sie sich auf diese Stelle, was hat Sie besonders angesprochen, warum interessiert Sie die Firma und was zeichnet sie aus Ihrer Sicht aus?

Hauptteil im Bewerbungsschreiben – Kompetenzen und Erfahrungen

Hier können Sie sich von anderen Bewerbenden abheben und aufzeigen, dass Sie mit Ihren Kompetenzen und Erfahrungen der ideale Kandidat für den Auftrag. Wichtig ist es dabei, eine Verbindung zwischen Ihrer Berufserfahrung und den Bedürfnissen der Firma sowie der ausgeschriebenen Stelle herzustellen. Zeigen Sie auf, warum Ihre Erfahrung für den Auftraggeber wertvoll ist.

Motivation – was können wir gemeinsam erreichen

In diesem Teil vom Anschreiben bringen Sie die Vorzüge Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Motivation für den Job zum Ausdruck. Hier erläutern Sie, wie du Sie Erfahrungen aus Ihrem Lebenslauf im Unternehmen einbringen wollen.

Abschluss

Am Schluss des Anschreibens betonen Sie, dass Sie für weitere Informationen oder ein Bewerbungsgespräch gerne zur Verfügung stehen und sich freuen, vom potenziellen Auftraggeber zu hören. Beenden Sie nicht mit Konjunktionen sondern mit einem Call-to-Action: «Gerne treffe Ich mich zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen»

Grussformel, Unterschrift und Beilagen

Das Anschreiben kannst du mit dem klassischen Briefschluss «Freundliche Grüsse» abschliessen. Eine handschriftliche Unterschrift ist heute nicht mehr nötig, setzen Sie Ihren Namen unter den Gruss, das reicht. Darunter folgt noch die Angabe von Beilagen wie Lebenslauf, Arbeitszeugnissen, Qualifikationen und Arbeitsmuster. Nun ist dein Begleitbrief für die Bewerbung bereit.

Login

Das neueste aus der Welt der Senor Talents mit unserem kostenlosen Newsletter