Blog

Stefan Kaister, ein Senior Worker mit Ecken und Kanten

Vor knapp 10 Jahren gründeten wir das O€CO KMU-Netzwerk, seit 2015 bin ich Präsident des Vereins. Der Verein versteht sich als Think Tank für alle, die Wert auf eine nachhaltige Umwelt-, Energie- und Wirtschaftspolitik legen: KMU, Verbände, Verwaltungen, Institutionen, Politik und Öffentlichkeit. Der Verein verfolgt den Zweck, eine ökologische und liberale Wirtschaftspolitik über ein breites, kontrolliert wachsendes Netzwerk zu fördern.

Weiterlesen

Die unbezahlte Arbeit ist 408 Milliarden Franken wert

Irgendwo, ich weiss nicht mehr wann, stolperte ich über die folgende Aussage: „Care-Arbeit: 61% Frauen und 39% Männer leisten Care-Arbeit. Insgesamt werden jährlich 9,02 Milliarden Stunden geleistet. Das entspricht einer Franken-Leistung von 408 Milliarden! Für bezahlte Arbeit werden nur 7,9 Milliarden Stunden aufgewendet.“ Auf meiner Recherche zu dieser Aussage blieb ich an einer Publikation des Eidg. Departement des Innern /

Weiterlesen

Kiebitz – Coaching für Arbeitnehmer

Andreas Ladner, den ich von einer früheren gemeinsamen Tätigkeit her kenne, arbeitet als Coach/Berater bei Kiebitz. Kiebitz? Was ist das wohl? Ich vereinbare einen Termin mit ihm und treffe ihn zu einem Interview. Andreas, was ist Kiebitz? Kiebitz ist ein Verein, der im Bereich Arbeitsintegration tätig ist. Auftraggeber sind z.B. die Regionalen Arbeitsvermittlung (RAV), die Invalidenversicherung (IV) oder die Sozialhilfe.

Weiterlesen

Rentenalter erhöhen?

In der bz erschien am 7. Oktober 2019 ein Artikel von Christof Schuerpf rund um die Erhöhung des Rentenalters. Der Journalist bezieht sich auf den Wirtschaftsprüfer Deloitte, welcher im Juni dieses Jahres tausend Menschen im Alter zwischen 50 bis 70 Jahren zu diesem Thema befragte. Die Erhöhung – in welchen Stufen auch immer – ist schlecht angekommen. Diverse Szenarien stehen

Weiterlesen

seniors@work Fotoshooting

Es war ein schöner Mittwochmorgen, die Sonne wärmte für dieses Jahreszeit ungewöhnlich warm und die Stimmung im Fotostudio von Stefan Schmidlin in Basel war fröhlich. Weisser Anstrich an den Betonwänden, jede Menge Technik und Beleuchtung und viele Holzbretter. Verschieden lang, unterschiedlich breit und teilweise grosszügig. Diese Bretter benötigt der Fotograf, um die Fotomodels auf die gleiche Augenhöhe zu bringen, ein wichtiges Detail des

Weiterlesen

Was bedeuten die Leitlinien „Basel 55+“ für die Alterspolitik?

In der zweiten September-Woche 2019 veröffentlichte der Kanton Basel-Stadt seine Leitlinien „Basel 55+“. Was ist unter einem solchen Papier zu verstehen? Warum„Basel 55+“ Fangen wir vor vorne an:Im KantonBasel-Stadt hat das Gesundheitsdepartement (GD) im Jahre 2013 den Vorschlag umgesetzt, dassSeniorenorganisationen mit Arbeitsgruppen Lösungen für Probleme suchen, welche die ältereBevölkerungbetreffen. AlsThemenschwerpunktewurdenBetreuung und Pflege, Existenzsicherung, Gesundheitsförderung und Prävention, Information, Integration und Migration

Weiterlesen

Gastbeitrag von Pfarrer Martin Dürr

Nur ein bisschen ernst: Kürzlich, genauer: Vorgestern wurde ich alt. Gut, das werden fast alle irgendwann und es hatte sich schon länger angekündigt. “Plötzlich alt” wäre also übertrieben. Ich merke aber doch, wie lange ich vorher gesagt hatte: Ich bin noch nicht sechzig. Jetzt bin ich es also. Das ist sehr merkwürdig. Bisher waren das immer andere. Mir fällt Verschiedenes

Weiterlesen

Google ist auch ein Freund der Seniorinnen und Senioren

Haben Sie schon einmal das Wort „Senioren“ bei Google eingegeben? In 41 Sekunden meldet mir dieser Internetanbieter rund 82 Millionen (82’000’000!) Ergebnisse. Schmunzeln musste ich, dass zuoberst auf der Liste eine „Single Senioren“ Datingseite steht. Eine Partnerbörse also. Dann folgen natürlich die üblichen Stichwörter wie „Senior – Wikipedia“ oder „SeniorBasel“ oder „Älter Basel: Home“ bis hin zur „SeniorenUNI“. Wenn man

Weiterlesen

Gespräche im Alter

Unlängst sassen wir an einem Geburtstagsfest. Die Hälfte der Gäste war bereits schon einige Jahre im Pensionsalter. Die Runde war fröhlich; es wurde angestossen und dem Geburtstagskind Glück und vor allem Gesundheit gewünscht. Aber ich habe wieder geschmunzelt. Die Gäste kannten sich, man hatte sich immer wieder beim Geburtstagskind angetroffen. Logisch die Fragen „Wie geht’s dir?“ oder „Bisch zwäg?“. Dann

Weiterlesen

Seniorinnen und Senioren unterstützen das Rote Kreuz Basel!

Rund 660 Personen sind für das Rote Kreuz Basel als freiwillige Mitarbeitende tätig. Sie leisten pro Jahr über 17‘000 Stunden Einsatz. Fast 100 unserer Freiwilligen haben das 60. Altersjahr bereits hinter sich. Sie sind in verschiedensten Projekten im Einsatz: als Gotte oder Götti im „Eins zu Eins“, als Besucher im Besuchs- und Begleitdienst, als Fahrerin im Fahrdienst oder als Verkäuferin

Weiterlesen

Jetzt kostenlos registrieren und auf dem Laufenden bleiben.